Projekt Kick-Off: FeatureCloud

Vom 13.2.2019 bis 15.2.2019 fand in München der offizielle Kick-off unseres neuesten Forschungsprojekts FeatureCloud statt, das von der TU München koordiniert wird.

Das H2020-Projekt FeatureCloud entwickelt in den nächsten fünf Jahren eine neuartige Plattform für Machine Learning in der Medizinischen Forschung. Dabei wird ein innovativer Ansatz nach dem Prinzip "Privacy by Architecture" verfolgt, der dezentrale Datenhaltung anstatt eines zentralen Datenpools vorsieht: Die sensiblen Gesundheitsdaten können in der jeweiligen Institution verbleiben, wo sie angefallen sind, und per Federated Machine Learning trotzdem in ihrer Gesamtheit von zentraler Stelle beforscht werden. Damit minimiert FeatureCloud Risiken des Datenschutzes und der Datensicherheit und befördert so das Entstehen einer neuen Vertrauensbasis zwischen Betroffenen und Anwendern.

Das Research Institute ist stolz darauf, Teil des Projektkonsortiums zu sein und den Datenschutz bereits von Beginn an in der Architektur der geplanten Plattform verankert zu haben. Weitere Partner im Projekt sind: Phillips Universität Marburg, Medizinische Universität Graz, Syddansk Universitet, SBA Research, Universiteit Maastricht, Concentris Research Management GmbH und Gnome Design. Das Projekt wird im Rahmen des H2020-Programms der Europäischen Kommission finanziert.

Zurück