Publikation: Datentransfer in das Vereinigte Königreich nach dem Brexit

Mit dem Austritt aus der EU wurde das Vereinigte Königreich zu einem Drittland. Somit müssen alle datenschutzrechtlichen Beziehungen neugestaltet werden, wobei der Datentransfer weiterhin den unionsrechtlichen Standards entsprechen muss. Insbesondere aufgrund der engen Zusammenarbeit des Vereinigten Königreichs mit den Vereinigten Staaten im Bereich der internationalen Überwachungsaktivitäten ist es fraglich, ob geeignete Rahmenbedingungen für Übermittlungen von

2021-05-19T22:05:44+02:00Publikation|

Veröffentlichung: Datenschutz-Folgenabschätzung für die Stopp Corona-App

Das Research Institute berät das Österreichische Rote Kreuz bei der Entwicklung der Stopp-Corona-App, da datenschutzrechtliche Anforderungen wie Rechtmäßigkeit, Datensicherheit, „Privacy by Design“ und „Privacy by Default“ sowie Durchführung einer Datenschutz-Folgenabschätzung gerade auch in Zeiten der Corona-Krise von großer Bedeutung sind. Die durchgeführte Datenschutz-Folgenabschätzung enthält eine umfassende Prüfung der Rechtmäßigkeit aller im zusammenhang mit der Stopp

2021-05-20T10:07:34+02:00Publikation|

Publikation von Heidi Scheichenbauer: Der Datenschutzbeauftragte

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) hat mit 25. Mai 2018 eine bis dahin weitgehend unbekannte Institution etabliert: den Datenschutzbeauftragten. Dieser Praxisratgeber gibt Ihnen mit dem gebündelten Wissen einer Vielzahl von namhaften Datenschutzbeauftragten und anderer Experten Antwort auf die verschiedenen Fragen rund um die Tätigkeit und die Rolle interner oder externer Datenschutzbeauftragter in Unternehmen, Vereinen und öffentlichen Stellen.

2021-05-20T10:18:10+02:00Publikation|

Artikel zur polizeilichen Verarbeitung von Videomassendaten

Markus Kastelitz, Christof Tschohl und Walter Hötzendorfer haben im demnächst erscheinenden Jahrbuch Daten­schutzrecht 2019 (hrsg. von Prof. Jahnel) einen Beitrag zum Thema „(Datenschutz)rechtliche Aspekte der polizeilichen Verarbeitung von Videomassendaten“ verfasst. Dabei beleuchten sie insbesondere den rechtlichen Rahmen zur Datenerhebung und verwertung  von Bild- und Tondaten im Anschlagfall im Zusammenhang mit dem Grundrecht auf Datenschutz und

2021-05-20T10:20:59+02:00Publikation|

Artikel: Welche Rolle spielt die Interessenabwägung der DSGVO bei Speicherfristen?

Die Datenschutzbehörde (DSB) hat infolge der Beschwerde einer betroffenen Person ausgesprochen, dass ein Betreiber eines Telekommunikationsdiensts das Recht der Betroffenen auf Geheimhaltung dadurch verletzt hat, dass dieser personenbezogene Daten über den zulässigen Zeitraum hinaus speicherte. Gegen diese E wurde kein Rechtsmittel eingelegt, sodass sie in Rechtskraft erwachsen ist. In der Datenschutzpraxis führte diese E zu

2021-05-20T10:33:29+02:00Publikation|

Go to Top