Sebastian Schneider

Zur Person

Dr. Sebastian Schneider ist promovierter Jurist und als Researcher und Consultant mit Schwerpunkt Datenschutz und Datenschutzfolgenabschätzung am Research Institute tätig. Er hat Wirtschaftsrecht an der WU Wien und der CUFE Peking studiert. In seiner bisherigen Laufbahn war er unter anderem als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Gastforscher am Institut für Europarecht und internationales Recht der WU Wien tätig. Als Referent für Europarecht im Völkerrechtsbüro des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten sowie als Rechtsberater in der Brexit Task-Force der Europäischen Kommission in Brüssel hat er sich mit interdisziplinären Fragen des Europarechts beschäftigt. Sebastian Schneider ist zudem Autor zahlreicher Fachpublikationen zu verschiedenen europarechtlichen Fragestellungen.

Publikationen

Kumin/Schneider, Brexit und unionsrechtliche Freizügigkeit natürlicher Personen in Enzyklopädie Europarecht Band 10 - Europäischer Freizügigkeitsraum - Unionsbürgerschaft und Migrationsrecht (2020)

Schneider/Waibel, EU Energy Markets – Legal questions concerning the Energy Community and Nord Stream 2 in Fülöp/Fuith/Prummer/Schneider/Waibel/Wimberger, Recent Austrian practice in the field of European Union Law – Report for 2017, ZÖR 73/3 2018

Kumin/Schneider, Bericht aus der Praxis – Fortschrittsbericht zu BREXIT in Jaeger (Hrsg), Europa 4.0? Die EU im Angesicht politischer und technologischer Herausforderungen – Tagungsband zum 17. Österreichischen Europarechtstag 2017 (2018)

Schneider, BREXIT: Progress report and ongoing legal challenges in Kumin/Fülöp/Gorke/Schneider/Wimberger, Recent Austrian practice in the field of European Union Law – Report for 2016, ZÖR 72/3 2017

Schneider, Recent Court of Justice judgments concerning the free movement of Union citizens and their access to social benefits – The end of a social EU? in Bittner/Ehlotzky/Kumin/Schneider/Weichenberger, Recent Austrian practice in the field of European Union law – Report for 2015, ZÖR 71/3 2016