Heidi Scheichenbauer

© Ludwig Schedl

Zur Person

Dr. Heidi Scheichenbauer ist als Senior Consultant und Senior Researcher im Research Institute AG & Co KG tätig. Sie hat Rechtswissenschaften an der Universität Wien und der Erasmus Universität Rotterdam mit Schwerpunkt Computer und Recht studiert. Nach ihrem Studium arbeitete sie als Juristin und wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der KMU Forschung Austria, wo die Lösung datenschutzrechtlichen Fragestellungen zu ihrem Aufgabengebiet gehörte. Nach ihrer Zeit bei der KMU Forschung Austria war sie als Juristin beim Fundraising Verband Austria beschäftigt, wo sie unter anderem die Verbandsmitglieder bei der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung beraten hat. Sie ist Mitglied im Verein der behördlichen und betrieblichen Datenschutzbeauftragten (Privacyofficers.at) und Autorin zahlreicher datenschutzrechtlicher Publikationen.

Publikationen

Scheichenbauer, H., Tschohl, C., Hötzendorfer, W., Kastelitz, M.: Mutter, der Mann mit den CoCs ist da. In: Schweighofer, E., Kummer, F., Saarenpää, A. (Hrsg.): Internet of Things. Tagungsband des 22. Internationalen Rechtsinformatik Symposions IRIS 2019, Editions Weblaw, Bern, 2019. Beitrag im Volltext

Hötzendorfer, W., Kastelitz, M., Scheichenbauer, H., Tschohl, C.: Erste Entscheidung der DSB zu Speicherfristen: Welche Rolle spielt die Interessenabwägung?, Dako 2018, 113. Beitrag herunterladen

Scheichenbauer, H.: Datenschutz für Vereine, Linde Verlag, 2018

Scheichenbauer, H.: Berechtigtes Interesse als Rechtsgrundlage für Direktwerbung. In: Datenschutz Konkret, Manz Verlag, 2018.

Scheichenbauer, H.: Verpflichtende Datenschutzbeauftragte für Spendenorganisationen? In: jusIT Spezial: DS-GVO, LexisNexis, 2018.

Scheichenbauer, H.: Leitfaden für die Durchführung von Datenschutz-Folgenabschätzungen mitsamt Praxisbeispiel. In: Datenschutz OnlineBuch, WEKA Verlag, 2018.

Scheichenbauer, H., Wanderer, U.: Datenschutz in der Mediation. In: Handbuch Mediation, WEKA Verlag, 2017.

Scheichenbauer, H.: Nachrichten von Non-Profit-Organisationen als unerwünschte Werbung. In: Datenschutz Konkret, Manz Verlag, 2017.