23. Juni 2022

CYBERSECURITY KOMPAKT

Standards, Auditing & Krisenmanagement in der Praxis

REFERENTEN: Franz Hoheiser-Pförtner, Christof Tschohl

 400,00 exkl. USt.

Details

 

Zeit

Donnerstag, 23. Juni 2022
09:00 bis 13:00 Uhr

 

Ort

Wollzeile 1/1/1, 1010 Wien
Heinz Zemanek Saal
Research Institute c/o OCG

Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist auf 20 Personen beschränkt.

 

Programm


Rechtlicher Rahmen, Standards und Normenserien

  • Europäische und innerstaatliche Rechtsgrundlagen
  • Zusammenspiel von Netz- und Informationssystemsicherheitsgesetz (NISG) und Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
  • Data Breach Notification gem NISG und DSGVO
  • Rechtsakt zur EU-Cybersicherheit und Ausblick auf NIS II
  • ISO 27000-Serie „Informationssicherheitsmanagement“
  • ÖNORM D 4900-Serie „Risikomanagement für Organisationen und Systeme“
  • Beispiele für spezifische Normen aus der kritischen Infrastruktur

NIS-Prüfung, IT-Resilienz & Krisenmanagement

  • Resilienz- und Krisenmanagement – Strategische Grundsätze
  • Aufgaben und Zusammenstellung eines IT-Krisenstabs
  • Vorbereitung und Herausforderungen für ein erfolgreiches und effektives IT-Krisenmanagement
  • Umgang mit bestehenden Zertifizierungen und Risikomanagementsystemen
  • Vorbereitungen für Überprüfung der Sicherheitsvorkehrungen lt. §§ 17 und 21 NISG

 

 

Referenten

 

Ing. Franz Hoheiser-Pförtner, MSc

Franz Hoheiser-Pförtner beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Thema Informationssicherheit, wobei Prävention und Sicherheitsmanagement aus seiner Sicht zwei wichtige Säulen für die ganzheitliche Betrachtung von digitalen Systemen und Prozessen sind.

Herr Hoheiser-Pförtner ist Gründungsmitglied und Vorstandsmitglied der „Cyber Security Austria“ (CSA), die die Cybersicherheit der strategischen Infrastruktur Österreichs fördert. Seit 2012 fördert die CSA die Ausbildung junger Talente durch die „Austria Cyber Security Challenge“ und seit 2014 durch die „European Cyber Security Challenge“. Neben seiner beruflichen Laufbahn unterrichtet er an Fachhochschulen, Informationssicherheit und Cybersicherheit für E-Health-Anwendungen und technische Perspektiven. Das Resilienz-Management für klinische und nicht-klinische Gesundheitsprozesse ist eine seiner Schwerpunkte bei wissenschaftlichen und beruflichen Aktivitäten.

Ein wichtiger Aspekt für Ing. Hoheiser-Pförtner ist: „Wer glaubt, sicher zu sein, ist selbst Teil des Problems!“

 

Ing. Dr. Christof Tschohl

Christof Tschohl ist wissenschaftlicher Leiter und Gesellschafter des Research Institute – Digital Human Rights Center. Er ist Nachrichtentechniker und hat in Rechtswissenschaften an der Universität Wien promoviert. Zudem ist er Vorstandsmitglied in der Datenschutz-NGO „noyb“, Arbeitskreisleiter in der Österreichischen Computergesellschaft (OCG), Mitglied der Fachgruppe Grundrechte der österreichischen Richtervereinigung sowie im CERT-Beirat der Republik Österreich tätig.

 

 
 

Ermäßigung

10 % für Frühbucher bis 01. Juni 2022 (Early Birds)
20 % für Network-Member (network.fair.data)

 

Customer Service

Fragen zum Seminar, zur Buchung oder zu Rabatten?

Telefon: +43 1 524 3 524 – 0
E-Mail: office@researchinstitute.at

 

In Kooperation mit:

Weitere Veranstaltungen

  • Veranstaltung

     545,00 exkl. USt.

  • Veranstaltung

     390,00 exkl. USt.

  • Veranstaltung

     522,00 exkl. USt.

    10% Off

Titel

Nach oben